Skip to main content

Der Standmixer – ein vielseitiges Multitalent

Ein Standmixer gehört zu den Küchenutensilien, die in jedem Haushalt notwendig sind. Shakes, Soßen oder Pürees sind im Handumdrehen mit dem sinnvollen Haushaltsgerät zubereitet. Das Mixen, Pürieren oder Zerkleinern der Zutaten zu einem Rezept ist damit ein Kinderspiel. Worauf bei der Auswahl und vor dem Kauf zu achten ist, erfahren Sie hier im Ratgeber. Profitieren Sie von wertvollen Tipps!

1234
standmixer test Philips Standmixer standmixer braun standmixer
Modell Philips Standmixer TOPPhilips StandmixerUltratec StandmixerBraun Standmixer Identity Collection
Preis

75,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

82,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

134,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

82,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Fassungsvermögen2 Liter2 Liter2 Liter1,6 Liter
Leistung900 Watt900 Watt1500 Watt1000 Watt
Ice Crush Funktion
Smoothie Funktion
Geeignet für Spülmaschine
GeschwindigkeitsstufenStufenlosStufenlos311
Preis

75,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

82,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

134,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

82,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
KaufenKaufenKaufenKaufen

 

1. Der „richtige“ Standmixer für den persönlichen Einsatz

Standmixer gibt es für jeden Bedarf und in unterschiedlichen Preiskategorien. Entscheidende Kriterien für die Auswahl eines Mixers ist, sich über das Einsatzgebiet und den Gebrauch des Küchenhelfers klar zu werden.

Im Gegensatz zum Pürierstab verfügen die Standmixer über einen stabilen Stand. Die Handhabung ist wesentlich vereinfacht. Die Herstellung größerer Mengen sind kein Hindernis. Das Herstellen von Crushed Ice ist mit den stabilen Messern der meisten Geräte kein Problem. Gekühlte Drinks in der Hausbar oder erfrischende Sorbets für die Gartenparty im Sommer sind nur zwei Beispiele von vielen möglichen Einsatzgebieten.

Kleine Eisstücke für Sorbets, für die Cocktailbar oder den Longdrink sind für den Hausgebrauch schnell zerkleinert. Eis mit Wasser gemischt und zerkleinert kühlt schneller ab, als ein solider Eiswürfel, der im Wasser schwimmt. Der Effekt beruht auf der Vergrößerung der Oberfläche. Je kleiner die Eisteile sind, desto größer wird die Oberfläche und damit der Kühleffekt.

Ein Standmixer für die Eiszerkleinerung sollte über einen möglicht hohe Motorleistung verfügen, um genügend Reserven für hartnäckiges Material zu haben. So lassen sich schwierige Situationen beheben. Elektromotoren mit schwächeren Motoren versagen hierbei zu einem unpassenden Zeitpunkt. Entweder wird die Situation elegant gelöst oder mit dem nötigen Humor begegnet. Wer das Gerät mit dem kräftigen Motor bestellt, betreibt eine wirkungsvolle Prävention vor kritischen Lagen.

Standmixer

Hochwertige Schneidmesser sind meist aus robustem Edelstahl gefertigt und besitzen mehrere Klingen. Die Ausrichtung erfolgt in speziell gewählten Winkeln der Klingen zueinander, um optimale Ergebnisse beim Zerkleinern zu erzielen. Die Gefäße der Standmixer sind aus stabilen Kunststoffen oder dickwandigem Glas gefertigt.

Die Lautstärke beim Zerkleinerungsprozess erhöht sich generell mit zunehmender Drehzahl und der Widerspenstigkeit der zu zerkleinernden Lebensmittel. Exakte Angaben zur Stärke in Dezibel fehlen bei den Beschreibungen und sind zuverlässig nur schwer zu recherchieren.

Tasten oder Schalterstellungen, die speziell für die Herstellung von Ice Crush beziehungsweise Smoothie gewählt werden können, versprechen optimierte Ergebenisse bei reduzierter Lautstärke. Ohne exakte Messung entscheidet letztendlich das individuelle Empfinden einer Person über den Grad der tolerierbaren Geräuschschwelle. Was der Eine akzeptiert, empfindet ein Anderer als Zumutung.

Wer größere Mengen und ausschließlich Eis zerkleinern will, für den bietet sich eine alternative Lösung an: der elektrische Eiscrusher für die Hausbar, das manuelle Gerät für die Gartenparty. Der Handbetrieb erfordert etwas Kraft, verhindert aber das lästige Kabelverlegen und die üblen Stolperfallen.

Bei einer Party kann der Kraftaufwand der manuellen Zerkleinerung mit einem Augenzwinkern an den Sitznachbarn oder die Sitznachbarin weitergereicht werden. Die Kommunikation steigt mit dem Grad der Bewegung. Hier ist dann das Eis im wahrsten Sinn gebrochen: die Stimmung nahe dem Höhepunkt der Veranstaltung.

Für die Herstellung von Eiswürfeln in größerer Menge bietet sich die Eiswürfelmaschine an. Der Platz im hauseigenen Kühlschrank lässt sich so besser nutzen und steht für das Kalthalten von Speisen und Getränken zur Verfügung. Reicht der Platz nicht aus, kann mit Eiswürfeln zusätzlich gekühlt werden.

Je nach Einsatzzweck sind unterschiedlich Anforderungen an die Ausstattung und das Zubehör der Geräte zu stellen. Beim Vergleich der Geräte verschiedener Hersteller sind ein paar Details beim Standmixer zu beachten:

  • Motorisierung
  • Ausstattung
  • Zubehör
  • Reinigung

1.1 Motorisierung

Der Motor ist das Herz jeder Maschine. Die Leistung wird in Watt gemessen. Je höher die Wattzahl ist, desto größer ist die Kraft der Maschinerie. Geräte mit zu geringer Wattzahl kommen schnell an ihre Belastungsgrenzen. Beim Schneiden und Zerkleinern mit dem Standmixer verfügen die wattarmen Geräte über keine Pufferkapazitäten, mit der Hindernisse elegant zu überwinden sind.

Im Bereich von etwa 500 bis 1500 Watt lassen sich Geräte finden, die ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis haben. Die Motoren besitzen genügend Kraft für eine Vielzahl anstehender Aufgaben. Vorsicht ist angebracht, die Wattzahl alleine in die Waagschale der Entscheidung zu werfen. Um die lang anhaltende Freude am Gerät nicht zu schmälern, sind weitere Kriterien mit zu berücksichtigen, die unter den Abschnitten Ausstattung, Zubehör und Reinigung aufgeführt sind.

Geringe Wasseranteile, hohe Ballaststoffanteile mit faserigen Strukturelementen und hochviskose Massen erfordern eine kräftigere Motorisierung als niederviskose Flüssigkeiten und weiche Obst- und Gemüsestücke.

1.2 Ausstattung (Standard)

Zur standardmäßigen Ausstattung eines Standmixers gehört das Gehäuse. Im Inneren befindet sich der Motorblock, der mit den Schneidwerkzeugen im Vorratsgefäß über einen Adapter verbunden wird. Das Stromkabel ausreichender Länge ist notwendig, um an der Steckdose angeschlossen zu werden und für die notwendige Energiezufuhr während des Betriebes zu sorgen.

1.3 Zubehör (Standard oder optional)

Es ist ein großer Irrtum zu glauben, dass die beste Maschine über eine große Anzahl an Zubehör verfügt. Sinnvoller ist es, zu fragen, was absolut notwendig ist und in der Praxis des Alltags verwendet wird. Nicht gebrauchtes Zubehör braucht einen Lagerplatz und muss regelmäßig gereinigt werden. Rentiert sich der logistische und wartungstechnische Aufwand? Ein Deckel für das Mixgefäß darf auf keinen Fall fehlen. Bei niedrigviskosen Mischungen oder einem hohen Flüssigkeitsanteil lässt sich mit dem Deckelaufsatz ein Verspritzen der Mixtur verhindern.

Fragen Sie sich besser, wofür Sie das Gerät exakt einsetzen wollen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Erforschen Sie die Grenzregionen. Klammern Sie die Positionen auf Ihrer Liste aus, die Sie aufgrund innerer Ablehnung auf keinen Fall durchführen werden.

Zur Zerkleinerung und zum Mischen werden bei einer Vielzahl von Standmixern der Markenhersteller universell einsetzbare Schneid- und Zerkleinerungswerkzeuge eingesetzt. Die spezielle Anordnung der einzelnen Komponenten ermöglichen ein gutes Zerkleinern und Durchmischen des Füllgutes im Standmixer.

1.4 Reinigung

Die hygienische Reinigung der Geräte muss möglich sein. Für die äußere Reinigung ist meist ein sauberer Lappen notwendig, der je nach Herstellerangaben mit einem geeigneten Reinigungsmittel versehen ist. Vor der Reinigung und bei Wartungsarbeiten stets den Netzstecker ziehen! Denken Sie stets daran, dass ein Netzschalter auch „seinen Geist aufgeben“ und einen Defekt haben kann.

Wasser oder Wasserdampf auf dem Lappen sind eine gute Wahl für die Außenbereiche. Das Vorratsgefäß und die Zerkleinerungswerkzeuge lassen sich einfach mit heißem Wasser reinigen. Einen Tipp hierzu erfahren Sie weiter unten.

2. Standmixer – eine kleine, aber feine Vorauswahl-

Speziell für Sie haben wir eine Vorauswahl an Standmixern ausgewählt, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern. Die Auswahl der Geräte basiert auf unserer Erfahrung mit konkreten Marken, den verfügbaren Daten der Hersteller zu den technischen Details und den Meinungen und Rückmeldungen von unseren Kunden im alltäglichen Gebrauch.

2.1 Philips Standmixer TOP

Der Standmixer TOP der Marke Philips besitzt einen 900 Watt starken Elektromotor, der im Gehäuse des Mixers verbaut ist. Das Gerät verfügt über eine spezielle Taste, mit der sich gesunde Smoothies frisch, schmackhaft und schonend sowie bei einer zumutbaren Geräuschentwicklung schnell zubereiten lassen. Über einen separaten Schalter lässt sich die Funktion gezielt auswählen, um speziell Eis zu zerkleinern. Für die Zerkleinerung von Lebensmitteln aller Art lässt sich die Geschwindigkeit durch einen Drehschalter ein- und ausschalten sowie stufenlos auf das gewünschte Tempo regulieren. Insgesamt fasst das Vorratsgefäß ein Volumen von zwei Litern.

2.2 Philips Standmixer

Der Philips Standmixer besitzt die gleiche Motorleistung (900 Watt) und das Verfassungsvermögen (2 Liter) wie das TOP-Modell. Beide Geräte sind zur Herstellung von Smoothies und Ice Crush geeignet. Die gewünschte Funktion lässt sich über eine der Tasten komfortabel auswählen.

Die Geschwindigkeit kann hier über einen drehbaren Schalter an-/ausgestellt sowie auf jedes gewünschte Tempo eingestellt werden. Die Schneidgeräte lassen sich gut reinigen, sind nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet. Bitte beachten Sie unsere praktischen Tipps zur Reinigung.

2.3 Ultratec Standmixer

Der standsichere Mixer von Ultratec bietet mit 1500 Watt eine stattliche Motorleistung. Erwartungsgemäß schlägt sich das im Preis nieder. Die zusätzliche Leistung bietet genügend Reservekapazität im Vergleich zu preiswerteren Geräten. Insgesamt bleibt das Preis-/Leistungsverhältnis auf einem moderaten Niveau.

Per Schalter lassen sich drei Geschwindigkeiten einstellen. Viele Anwender sind mit dem Ergebnis auf der jeweiligen Stufe von eins bis drei glücklich und zufrieden. Smoothies und zerkleinertes Eis sind bei der Zubereitung mit dem Ultratec Standmixer trotz eingeschränkter Stufenwahl kein Problem.

Das Gefäß verfügt über ein Fassungsvermögen von maximal zwei Liter. Nach dem Gebrauch lässt sich leicht manuell leicht reinigen. Die Fertigung der Schneidwerkzeuge ist nicht spülmaschinentauglich.

Ultratec Standmixer

134,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Philips Standmixer

82,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Philips Standmixer TOP

75,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

3. Speziell für Sie gesammelt – die Tipps und Rezepte aus der Praxis

3.1 Wash & Cut – in einem Arbeitsgang

Große Obst- oder Gemüsestücke waschen und direkt in Viertel- oder Achtelstücke zerschneiden. Das spart unnötigen Aufwand und schont die Zeitreserven. Früchte mit hohem Wasseranteil benötigen keine hohen Geschwindigkeiten für den Zerkleinerungsprozess.

Gemüse mit extrem hohem Faseranteil können sich um die Schneidwerkzeuge wickeln. Das lässt sich vermeiden, indem vorab mehrmalig mit dem Messer quer zur Faser geschnitten wird. Ideal sind Stücke zwischen ein und zwei Zentimeter.

Ein Großteil aller Gemüse und Fruchtstücke lässt sich ohne große Vorbereitung direkt im Gerät zerkleinern. Probieren Sie es selbst mit ein paar unterschiedlichen Sorten aus. Schon nach kurzer Zeit sind Sie ein Meister oder eine Meisterin in der Zerkleinerungskunst.

3.2 Tipps zur Reinigung

Reinigen Sie den Standmixer direkt nach dem Gebrauch. Füllen Sie ausreichend Wasser in das Vorratsbehältnis. Später starten Sie das Gerät für ein paar kräftige Umdrehungen. Nach dem Ausgießen vom Wasser sind die Messer und das Vorratsgefäß für den nächsten Einsatz bereit. Bei hartnäckigen Bestandteilen ist eventuell ein mehrfaches Wiederholen der Vorgänge notwendig. Ist alles sauber, kann es abgetrocknet werden.

Die Zubereitung von überwiegend fett- oder eiweißhaltigen Lebensmitteln erfordert einen Zusatz von Spülmittel zum Wasser. Kohlenhydrate sind im Gegensatz gut wasserlöslich. Die Küche bleibt bei einer derartigen Vorgehensweise zu jeder Zeit aufgeräumt. Alle Gerätschaften stehen für den nächsten Einsatz daheim zur unmittelbaren Verfügung. Genießen Sie frische Smoothies, erfrischende Sorbets oder raffinierte Soßen aus schmackhaften Wurzelgemüsen, die Sie im Handumdrehen mit dem Standmixer daheim zubereiten können.

3.3 Smoothies aus Blattgemüse – immer gesund?

Die Blätter von Spinat enthalten im ausgewachsenen Zustand einen vermehrten Anteil an Oxalsäure. Im Übermaß genossen, können sich Nierensteine ausbilden. Das Blanchieren soll den Gehalt senken, vermindert aber gleichzeitig die wertvollen Vitaminbestandteile. Beim Babyspinat fällt der Gehalt an Oxalsäure geringer aus. Generell sollten die grünen Blattgemüse regelmäßig gewechselt werden. Die Alternative zum Spinat ist seit jeher Mangold, der auch hohe Konzentrationen der organischen Säure aufweist.

Rhabarber gehört zu den oxalatreichen Gemüsesorten, wird im Hausgebrauch als Fruchtzubereitung wahrgenommen. Der oxalsäurehaltige Amaranth erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Auch die Kakaobohnen enthalten die chelatisierende Säurekomponente, die mit dem Kalzium in der Nahrung schwer lösliche kristalline Strukturen ausbilden kann.

3.4 Mit exotischer Note: Kiwbaki

Das Akronym Kiwbaki steht für ein Mixgetränk aus gleichen Volumenanteilen von Kiwis, Banane und Kirsch. Kalorienbewusste verdünnen das Saftkonzentrat mit frischem Wasser. An heißen Tagen kann das Wasser durch zerkleinertes Eis ersetzt werden. Geben Sie das Eis ins Glas. Die Kiwi-Banane-Kirsch-Mischung setzen Sie in gewünschter Menge zu.

3.5 Salmorejo Cordobés – kalte Suppe aus Spanien, I.

Die kalt zubereitete Suppe besteht aus Tomaten, Knoblauch, Brotkrumen, die mit Olivenöl, Essig und Salz abgeschmeckt wird. Das Gemüse und die Brotbestandteile geben Sie in den Standmixer und zerkleinern es bis zur breiigen Konsistenz. Ein bis zwei Teelöffel Olivenöl, Essig nach Belieben und eine Prise Salz zum Abrunden der Aromen verwenden. Schneiden Sie den grünen Paprika in Streifen und legen Sie ihn auf die Oberfläche der dickflüssigen Suppe, die Sie in hohe Schalen gefüllt haben. Zum Schluss eine in Würfelstücken geschnittene Mischung aus hart gekochtem Ei, Serrano-Schinkenstücken aufgebracht.

3.6 Gazpacho andaluz – kalte Suppe aus Spanien, II.

Die grundlegenden Zutaten ähneln denen der Salmarejo Cordobés. Statt Brotkrumen wird Weißbrot verwendet. Zusätzlich werden Salatgurken und Wasser zugesetzt. Die kalte Suppe ist dünnflüssiger. Abgeschmeckt wird mit Essig Salz und Pfeffer nach dem Zerkleinern und Mixen im Standmixer. Zur Gazpacho andaluz wird eine kleine Beilage serviert. Die sogenannte Guarniciòn besteht aus einem Gemisch klein geschnittener grüner Paprika, grüner Gurke, Tomaten und Frühlingszwiebeln. Alternativ kann im Standmixer ein schmackhafter Brotaufstrich zubereitet werden, der gut zu getoastetem oder geröstetem Weißbrot schmeckt.

3.7 Mojo verde – grüne Soße von den Kanaren

Die Mojo verde besteht aus Koriandergrün (alternativ aus dem Grün der Petersilie), grünem Paprika und Kreuzkümmel, die nach der der Zerkleinerung im Standmixer mit Zitronensaft, Olivenöl und Salz abgeschmeckt wird.

3.8 Green Seasoning – grüne Würzsoße aus Trinidad und Tobago

Das Rezept für die grüne Soße ist in Trinidad und auf Tobago zum Würzen von Speisen beliebt. (Langer) Koriander, Schnittlauch, Petersilie, Oregano und Knoblauch verleihen der Mischung ihren karibischen Spirit. Im Standmixer etwa gleiche Volumenanteile zu einer weichen Paste verrühren. Eine Variante der Soße ist aus dem Norden Trinidads bekannt, bei der zur Grundrezeptur zusätzlich Schalotten und Zwiebeln hinzugesetzt werden. Das Abrunden erfolgt mit Essig, Salz und Pfeffer.

3.9 Hari Chutney / Hara masala aus Indien

Hari Chutney bedeutet in der Übersetzung grünes Chutney, Hara masala ist die grüne Mischung. Verwendet werden Minze, Koriandergrün, frisch geraspelter Kokos und viele grüne Chilis, die sich im Standmixer zerkleinern und mischen lassen. Mit gekochtem Reis gemischt entsteht ein schmackhafter Pilaw. Beliebt ist das Gericht „Huhn in grüner Soße“, das als Hara Masal Murgh bezeichnet wird.

3.10 Harissa – Würzsoße aus Marokko

Die marokkanische Würze passt gut zu Gemüse und gegrilltem Fleisch. Für den Anfang reicht eine kleine Menge des Gewürzes (etwa das Volumen einer Kaffeetasse). Dazu werden jeweils 2 große rote Paprika und Knoblauchzehen benötigt. Paprika wie gewohnt teilen.

Vorher mit einem Rundschnitt am Strunk die Samen und die weiße Stücke sorgfältig entfernen. Wer das vergisst, für den wird es bitter.

Die Paprikahälften oder -viertel mit der Schale in der Pfanne vorsichtig erhitzen bis sich die Schalen bräunlich verfärben. Die Knoblauchzehen anschließend in der Pfanne bis zur weichen Konsistenz erhitzen.

Kreuzkümmel, Koriander und Kümmel als ganzer Samen in der Pfanne erhitzen, bis sich der erste Duft verströmt. Koriander und Kümmel jeweils ½ Teelöffel, vom Koriander ein ¼ Teelöffel in die Pfanne streuen.

Kardamom kann als Pulver nach Belieben verwendet werden (ohne Erhitzen). Alle Zutaten in den Standmixer geben und mit 2 Teelöffeln natives Olivenöl, 1 Teelöffel Zucker und 2 rote Chillieschoten ergänzen. Alle Bestandteile im Standmixer vermischen. Vor dem Servieren mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, damit sich das Aroma gleichmäßig entfalten kann.

3.11 Smoothies – Anregungen für Ihre persönliche Lieblingsrezeptur

Ein Smoothie soll frisch zubereitet und von cremiger Konsistenz sein. Die Fruchtaromen sollen in der Mischung aus geschälten Obst und entkernten Früchten dominieren. Im Gegensatz zu gekauften Smoothies kann auf den Zusatz von Zucker verzichtet werden. Ananas und Banane enthalten genügend Zuckeranteile um Zitrusfrüchte wie Orange und Zitrone einen Großteil der Säure abzumildern.

Unter den Beerenfrüchten ist die Himbeere beliebt. Die Brombeere ist eine Sammelsteinfrucht und hat eine Anzahl von „Kernen“. Mangos und Kiwis sind unter den exotischen Obstsorten auf den ersten Plätzen der Beliebtheitsskala. Salatblätter, Spinatblätter und Ingwer sind in grünen Smoothievarianten häufig anzutreffen. Zucchini, Gurken, Sellerie und Chinakohl werden gerne mit Radieschen gemischt.

Mischen Sie zu Anfang zwei Komponenten miteinander. Schmeckt die Mischung Ihnen, dann genießen Sie den Drink komplett. Sagt Ihnen die Mixtur nicht zu, fragen Sie sich intensiv, was Ihnen am Aroma fehlt: Ist es Süße, Schärfe, Fruchtgeschmack oder Säure. Probieren Sie vorab ein Stück der Frucht und entscheiden sich erst danach, ob es Ihnen zusagt. Wem ein Bananenbrei zuwider ist, wird staunen, wie mit Wasser und sauren Zitrusfrüchten oder Kirschen ein schmackhafter Fruchtsmoothie entsteht.

3.12 Milch-Shakes – gemixt und nicht geschüttelt!

Früchte lassen sich mit jeder Form von Milchprodukten mischen. Probieren Sie ihre Lieblingsfrucht mit Quark, Joghurt, Butter- oder Dickmilch aus. Ist Ihnen die Konsistenz zu zäh, lässt sich das mit der Zugabe von wasserhaltigen Früchten oder Wasser leicht anpassen. Teile von Zimtstange, ausgeschabtes Vanillemark oder ein Hauch von Kardamom und Chillies sind ideal, um den Geschmack und das Aroma abzurunden.

3.13 Avocado – gesunde, mittelkettige Fettsäuren

Die reife Avocado vom Kern befreien. Am einfachsten geht das, indem mit einem Messer bis zum Kern geschnitten und dabei die Frucht um die Achse gedreht wird. Die Hälften lassen sich in entgegengesetzter Richtung auseinanderziehen. Das Messer auf dem Kern aufsetzen und drehen. Falls notwendig lässt sich der Kern mit einem Löffel entfernen. Mit Erdbeeren oder Himbeeren gemischt, ergibt sich einen sättigenden Drink.

3.14 Guacamole – Klassiker der Mex-Tex-Küche

Alternativ lässt sich eine Guacamole bereiten. Die vom Kern befreite Avocado mit ein bis zwei Zwiebeln und einer geschälten Knoblauchzehe im Standmixer einheitlich verrühren. Für die Aufbewahrung ist ein hohes Gefäß mit wenig Oberfläche vorteilhaft. Den Kern der Avocado hineinstecken und Zitrussaft gleichmäßig verteilen, um einer Oxidation der Kontaktfläche mit dem Sauerstoff aus der Umgebungsluft zu verhindern. Möglichst frisch servieren. Vorher den Avocadokern entfernen. Die Guacamole kann als Brotaufstrich verwendet werden. Passt auch gut zu Fleischgerichten.

4. Standmixer – das Fazit

Ein guter Standmixer im Haus kostet nicht die Welt. Wer sich über den Verwendungszweck im Klaren ist, der findet schnell das optimale Gerät für den eigenen Haushalt. Der Standmixer ist ein wichtiges Küchengerät, dass sowohl ein Plus an Komfort und Zeitersparnis in Ihr Heim bringt.

Verzichten Sie nicht darauf, um Getränke und Speisen frisch und in kürzester Zeit herzustellen. Bei uns finden Sie schnell eine übersichtliche Anzahl von Standmixern. Das passende Gerät ist bei der guten Vorauswahl für Sie dabei! Lassen Sie sich den Komfort und Genuss nicht nehmen. Überraschen Sie Ihre Gäste und zeigen Sie Ihre Qualitäten als perfekter Gastgeber. Handeln Sie gleich jetzt! Freuen Sie sich auf den Standmixer Ihrer Wahl.

1234
braun standmixer standmixer Philips Standmixer standmixer test
Modell Braun Standmixer Identity CollectionUltratec StandmixerPhilips StandmixerPhilips Standmixer TOP
Preis

82,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

134,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

82,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

75,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Fassungsvermögen1,6 Liter2 Liter2 Liter2 Liter
Leistung1000 Watt1500 Watt900 Watt900 Watt
Ice Crush Funktion
Smoothie Funktion
Geeignet für Spülmaschine
Geschwindigkeitsstufen113StufenlosStufenlos
Preis

82,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

134,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

82,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

75,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen